Essenz des Ayurveda
Die Doshatypen im harmonischen Gleichgewicht

Essenz des Ayurveda

Der Kern der ayurvedischen Lehre

Ayurveda bedeutet auch „sich im Gleichgewicht zu befinden“. Die Harmonie zwischen Körper, Seele und Geist bilden die Grundlage für ein gesundes und ausgeglichenes Leben. Dieser ganzheitliche Ansatz in der ayurvedischen Lehre wird durch das Zusammenspiel der Anwendungen mit der Ernährung und der Lebensweise charakterisiert.

Der Fokus einer ayurvedischen Lebensweise liegt auf der Vorbeugung vor Krankheiten und der dauerhaften Gesundheit des Menschen bis ins hohe Alter. Ayurveda dient also grundsätzlich der Prophylaxe und der Behandlung von bereits ausgebrochenen Krankheitsbildern.

Im ayurvedischen Sinne ist ein Mensch nur dann völlig gesund und vor allem auch vor Krankheiten geschützt, wenn seine Lebensenergien, die sogenannten „Doshas“, im harmonischen Gleichgewicht stehen.

Drei Doshas in einer Darstellung - Vata, Pitta, Kapha

Das Verständnis und die Steuerung der Lebensenergien sind der Schlüssel zu Wohlbefinden und Lebensfreude. Ayurveda hilft dir als Baustein deines alltäglichen Lebens auf ganz natürlicher Art und Weise dabei, mit dir selbst in Einklang zu kommen und ein Gleichgewicht in dir zu schaffen, damit du neue Kraft aus dir selbst heraus schöpfen kannst. Dieser entstehende Energie-Schub vermag es tatsächlich, weitaus mehr in dir zu bewirken, als die Umstellung auf ein bewusstes und gesundes Leben. Die Harmonie innerhalb deiner Doshas, deiner Lebensenergien, führen natürlich auch zu innerer Ausgeglichenheit, starker Lebensfreude und einem positiven Grundempfinden, das dich durch deinen Tag begleitet.

All diese positiven Auswirkungen auf deine Gesundheit, deinen Körper und vor allem deine Seele können eine Art positiver Kettenreaktion in dir auslösen. Dies wird sich schnell in vielen deiner alltäglichen Lebenssituationen, Aktionen und deinen Reaktionen aber auch als positive Ausstrahlung auf dein soziales Umfeld bemerkbar machen.

Gezielte ayurvedische Behandlungen und das Zusammenspiel zwischen Yoga und Ayurveda, zugeschnitten auf deinen individuellen Dosha-Typ, können sehr effektiv dabei sein, Blockaden sanft und vor allem bedacht zu lösen und dich davon zu befreien.

 

Hier ein tieferer Einblick in die 3 Dosha (Lebensenergie-) Typen

Vata Dosha

Eine Energie, welche die Körperfunktionen steuert, die für Bewegungsabläufe zuständig sind. Auch vegetative Körperfunktionen wie die Blutzirkulation, die Atmung, das Blinzeln des Augenlids und der Herzschlag werden dem Vata-Prinzip zugesprochen

In Balance: Du fühlst dich kreativ und vital!

Disharmonie: Kann Ängste und Furcht hervorrufen oder begünstigen.

Pitta Dosha

Die Pitta Dosha kontrolliert die Energie des metabolischen Systems. Dazu gehören zum Beispiel das Verdauungssystem, die Absorption von Nährstoffen und die Regulation unserer Körpertemperatur.

In Balance: Führt zu Zufriedenheit und begünstigt die Intelligenz

Disharmonie: Kann Magenbeschwerden verursachen und schürt Wut.

Kapha Dosha

Die Kapha Dosha kontrolliert die Lebensenergie in uns, die für das Wachstum unseres Körpers, die Wasserversorgung in unserem gesamten Körper, die feuchte Benetzung unserer Haut und die Versorgung des Immunsystems verantwortlich ist.

In Balance: Zeigt sich in einem verstärkten Gefühl für Liebe und Vergebung

Disharmonie: Kann zu Unsicherheit und Neid führen.

 

Von Ayurveda-Typen und Doshas in harmonischem Zusammenspiel

In einem jeden von uns schlummern diese Lebensenergien zu unterschiedlichen Anteilen. So individuell wie ein Fingerabdruck verhält sich das Zusammenspiel der Doshas in uns selbst. Diese ganz individuelle Konstitution der Doshas bestimmt den sogenannten Ayurveda-Typ, der meist durch eine dominante Energie charakterisiert ist.

Grafik mit den unterschiedlichen Dosha Typen

Erst ein harmonischer Ausgleich der eigenen Doshas führt laut der altindischen Lehre zu Gesundheit, Wohlbefinden und positiver Ausstrahlung unserer Selbst. Ein Ungleichgewicht dieser Lebensenergien kann vielerlei Ursachen haben. Hier wird zwischen weichen Faktoren wie beispielsweise Tages- und Jahreszeiten sowie harten Faktoren – wie alltägliche Stress-Situationen, längst zurückliegende Ereignisse oder eine unbedachte Ernährung – unterschieden. So können verschiedenste Einflüsse die Konstitution der Doshas in ihrer Balance stören.

Welcher Ayurveda-Typ bist du?

Wenn du erst einmal deinen Ayurveda-Typ kennst, ist es nur noch ein kleiner Schritt zur richtigen Behandlungs- und Ernährungsform für deine individuelle Dosha-Konstellation. Mit dem ayurvedische Lebensstil, gepaart mit einer vegetarischen Ernährungsform und begleitet von Körper-Anwendungen (wie der Ayurvedakur „Amnanda“) nähern wir uns allmählich der angestrebten individuellen Balance dieser Lebensenergien an.

Das Einpendeln der Doshas kann durch die Einnahme biologisch hergestellter Ayurveda Produkte unterstützt werden. Dabei möchten wir euch gerne ein paar Tipps mit auf den Weg geben, die euch bei der Auswahl geeigneter Produkte helfen können:

• Achtet auf den Herstellungsort

• Handelt es sich um biologische Grundzutaten?

• Gibt es Erfahrungen mit bestimmten Produkten?

• Gibt es Erfahrungen mit bestimmten Herstellern ayurvedischer Produkte?

• Habt ihr Preise verglichen? Lohnt sich immer, da viele Anbieter ähnliche Produktsortimente anbieten

Kennst du deinen Ayurveda-Typ?
Erfahre, welche Lebenenergie das größte Potenzial in dir inne hat!

Mache jetzt den Dosha-Typ Test

dosha-typ
Open chat
1
Hallo ich bin Manu!

Ich freue mich, dass du dich für die Amnanda-Kur interessierst. Wenn du Fragen hast, kannst du mich hier direkt über Whatsapp kontaktieren.
Powered by